HINWEIS: Aufgrund der sehr hohen Nachfrage in den vergangenen Wochen und dem damit verbundenen Bearbeitungsstau müssen wir ab dem 15. April 2022 die Annahme weiterer Anfragen leider aussetzen.
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und ab dem 15. April vorerst von weiteren Anfragen / Nachfragen abzusehen.
Wir gehen davon aus, dass die Abarbeitung der aktuellen Anfragen ca. 2 bis 3 Monate dauern wird.

Zur Information über Größe, Vorteile und Wirtschaftlichkeit einer individuell für Ihr Haus geeigneten PV-Anlage empfehlen wir Ihnen alternativ die Nutzung des leicht bedienbare „Solarpotenzialkataster“ des Landkreises Erlangen-Höchstadt und der Stadt Erlangen: Link

Zudem empfehlen wir die Teilnahme an unseren entsprechenden Vortragsveranstaltungen „Photovoltaik lohnt sich – nicht nur fürs Klima!“, „Photovoltaik-Strom vom Hausdach – wie plane und errichte ich meine eigene Anlage?“ oder „Batteriespeicher für Photovoltaik – Wie sind sie zu dimensionieren? Was dürfen sie kosten?“ jeweils Mittwochs zu wechselnden Terminen.


Sie möchten das Klima schützen und gleichzeitig Ihre Stromkosten reduzieren, sowie sich gegen zukünftige Kostensteigerungen absichern?

Nutzen Sie die Energie der Sonne!
Produzieren Sie mit Hilfe einer Photovoltaikanlage Ihren Strom selbst und speichern ihn bei Bedarf in einem Batteriespeicher.

Wir beraten Sie!

Mit der „Solaren Offensive für Photovoltaikanlagen im Eigenheim“ (SOPhiE) beraten Ehrenamtliche des Vereins Energiewende ER(H)langen e. V. Bürger:innen bei Planung und Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage bis 25 kWp mit oder ohne Batteriespeicher.

Wie läuft die Bürger-Solar-Beratung ab?

Vor Ort klärt ein:e geschulte:r, ehrenamtliche:r „SOPhiE“-Berater:in Ihre Fragen, prüft die Dachflächen, ermittelt mögliche solare Erträge und empfiehlt eine Anlagengröße, auf Wunsch auch einen Batteriespeicher. Sie erhalten einen ausführlichen Bericht und Hinweise zum Einholen von Angeboten für PV-Anlagen und ggf. Speicher. Falls gewünscht, prüft die Beraterin oder der Berater zusammen mit einem professionellen PV-Sachverständigen Ihre Angebote detailliert auf Vollständigkeit, technische Normen, Qualität und Kosten.

Was kostet die Bürger:innen-Solar-Beratung?

Die firmenneutrale Erstberatung ist kostenlos! Wir bitten Sie nach Möglichkeit jedoch um eine freiwillige Spende, um Auslagen der Beraterinnen und Berater für Ausdrucke und/oder Fahrkosten sowie Kosten des Vereines u. a. für die Schulung der Beraterinnen und Berater decken bzw. refinanzieren zu können.
Für die optionale Prüfung von zwei Angeboten fällt eine Pauschale von 120 € an, welche die Kosten für den professionellen Gutachter abdeckt. Die Prüfung weiterer Angebote kostet 50 € pro Angebot.

Flyer

Alle Informationen kompakt in einem Flyer zusammengefasst gibt es hier: Link

Wo melde ich mich an?

Die Anmeldung erfolgt beim Landratsamt Erlangen-Höchstadt unter Nutzung dieses Anmeldeformulars: Link

Für evtl. Rückfragen stehen zur Verfügung:
• Ulrike Saul: 09131 803 1276
• Luisa Pscherer: 09131 803 1274

Broschüre mit Wissenswertem zu Photovoltaik, Speicher & Co.

Wer sich vor oder anstatt einer persönlichen Beratung selbst in die Materie einlesen möchte, kann dies mit dieser Broschüre tun: Link

Was mache ich, wenn ich zur Miete oder als Eigentümer in einem Mehrfamilienhaus wohne?

Hier besteht die Möglichkeit der Umsetzung sogenannter Mieterstromprojekte. Der/die Hauseigentümer*in oder die Eigentümergemeinschaft lässt hierzu eine Anlage auf dem Dach des Hauses errichten. Der lokal erzeugte Strom wird zu günstigen Konditionen an die Mieter und Eigentümer der Wohnungen verkauft. Sollten Sie Fragen hierzu haben, senden Sie eine E-Mail an: Mieter-Strom (at) Energiewende-ERlangen.de