Die Dachsbacher Windräder dürfen gebaut werden!

Gut 53 Prozent stimmten beim Bürgerentscheid am letzten Sonntag (13.03.16) mit Nein und somit gegen das Begehren der Bürgerinitiative, das eine Einstellung der Planungen forderte. Dies freut uns nicht nur im Hinblick auf den “grünen”, CO2-freien Strom, der hier hoffentlich in Zukunft generiert werden kann, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass wir durch unsere Unterstützung der Aufklärungs-Kampagne für das Projekt, sicher auch etwas am Erfolg “Schuld” sind.
Der größte Dank und höchste Anerkennung gilt allerdings dem von der Gemeinde gerufenen Projektplaner, Marcus Dornauer, der über Monate hinweg teils äußert unsachlichen und emotionalen Angriffen auf das Projekt aber auch auf seine Person ausgesetzt war. Dennoch behielt er die Nerven und die Kraft, um das Projekt immer wieder sachlich darzustellen, viele falsche Behauptungen richtig zu stellen aber auch echte Ängste von Bürgern zu nehmen. Nachdem Vertreter unseres Vereins aber auch “unserer” EWERG bereits im letzten Jahr bei der ein oder anderen Bürgerversammlung und Gemeinderatssitzung Unterstützung geleistet haben, gab es dann ab Januar diesen Jahres abgestimmte Aktionen und Veranstaltungen gemeinsam mit der Genossenschaft Regional Versorgt aus dem Landkreis Neustadt / Aisch – Bad Windsheim und der EWERG eG. Zusammen mit einem unermüdlichen Marcus Dornauer, der hauptberuflich eine Gärtnerei betreibt (!), konnte so am Ende ein positiver Ausgang beim Entscheid erreicht werden. Ein gutes Beispiel erfolgreicher Zusammenarbeit über Orts- und Landkreisgrenzen hinweg! Vielen Dank allen Aktiven!
Lesen Sie hier auch einen Bericht des BR zum Ausgang des Entscheids: Link