Aktion „Klimawürfel“

Ausgangsbasis

Es ist erkennbar, dass die aktuellen Klimaschutzbemühungen nicht ausreichen, das in
Paris vereinbarte 1,5°-Ziel zu erreichen.

Die Wissenschaft spricht zunehmende Warnungen vor den katastrophalen Auswirkungen
für den Fall aus, dass dieses nicht erreicht wird. So z. B.:

Prof. Hans Joachim Schellnhuber im August 2018: „Was heute geschieht, gleicht einem
kollektiven Suizidversuch!“

oder

Prof. Harald Lesch im Dezember 2018: „Wenn wir jetzt nichts tun, werden wir in absolut
katastrophale Abläufe geraten! […] Wir brauchen eine politische (Klimaschutz-)
Aktivitätsinitiative, und zwar parteiübergreifend.“

Zielsetzung der Aktion

2019 soll das Jahr der verstärkten Klimaschutzmaßnahmen in ER & ERH werden!
Möglichst viele Bürger*innen sollen mit der auffälligen Aktion erreicht und zu verstärktem
eigenen Handeln für den Klimaschutz animiert werden.

Die Botschaften sind einfach:

  • Der Klimawandel ist real!
  • Deutschland liegt bei den Pro-Kopf-Emissionen nach wie vor deutlich vor den viel zitierten Chinesen und emittiert noch 10 x mehr CO2, als zur Einhaltung des 1,5 ° Zieles zulässig ist!
  • Jeder einzelne kann (und sollte) etwas gegen die drohende Klimakatastrophe tun!
  • Es gibt unzählige Möglichkeiten hierfür!

Umsetzung

Große Würfel mit einer Kantenlänge von 2,5 Metern (!) machen mit Bildern und Texten diese Botschaften an markanten Plätzen in Gemeinden im Landkreis ERH sowie der Stadt Erlangen sichtbar und animieren so (hoffentlich) eine Vielzahl von Bürger*innen zu verstärktem persönlichen Handeln zur Rettung des Klimas.

Im Januar 2019 wandten wir uns mit dem Angebot der (kostenpflichtigen) Bereitstellung der Materialien für die Klimawürfel an die Kommunen des Landkreises Erlangen-Höchstadt sowie die Stadt Erlangen. Insgesamt 10 Kommunen folgten bis dato der Einladung.

Aktueller Stand

In folgenden Gemeinden waren oder sind schon Würfel platziert:

  • Adelsdorf, am Marktplatz (Bericht zum Aufbau hier: Link, offizielle Eröffnung war am 20.9.19 mit einer Veranstaltung im Rahmen des globalen Klimastreiks)
  • Bubenreuth, an wechselnden Plätzen
  • Buckenhof, am Hallerhof (Bericht zur Eröffnung siehe hier: Link)
  • Hemhofen, bei der Grundschule / dem Kindergarten Hand in Hand (Bericht zur Eröffnung siehe hier: Link | Bericht auf InFranken)
  • Heroldsberg, am Rathaus (Bericht zur Eröffnung siehe hier: Link)
  • Marloffstein, bei der Grundschule
  • Röttenbach (Link)
  • Spardorf, bei der Sparkasse (Bericht zur Eröffnung siehe hier: Link)
  • Uttenreuth, vor der Verwaltungsgemeinschaft
  • Landratsamt Erlangen-Höchstadt (Seite des LRA)
  • Mensen der Universität Erlangen (Südmensa und Langemarckplatz, Eine Aktion von sneep Erlangen)

In folgenden Gemeinden bzw. an folgenden Orten ist eine Aufstellung geplant:

  • Eckental (bei der Grundschule in Eschenau)
  • Gemeinde(n) im LKR Roth Schwabach

Darüber hinaus ist eine Aufstellung an folgender Schule geplant bzw. bereits erfolgt:

  • Albert-Schweitzer-Gymnasium, Erlangen ( Bericht )
  • Emil-von-Behring-Gymnasium, Spardorf ( Bericht )
  • Marie-Therese-Gymnasium, Erlangen
  • Mittelschule, Realschule, Gymnasium und Liebfrauenhaus, Herzogenaurach (Würfel der Gemeinde Spardorf als Leihgabe) ( Bericht )

Weitere Gemeinden aber auch Schulen, andere Institutionen und Unternehmen sind herzlich eingeladen sich an der Aktion zu beteiligen. Hierzu bitte um Kontaktaufnahme unter Klimawuerfel@Energiewende-ERlangen.de

Initiativen und Organisationen außerhalb unseres Landkreises stellen wir gerne das Konzept und Tipps zur Umsetzung zur Verfügung, um diese Aktion auch in Kommunen anderer Landkreise zu realisieren. Kontaktaufnahme hierzu gerne ebenfalls unter Klimawuerfel@Energiewende-ERlangen.de

Alle Motive des Würfels hier in der Einzelansicht:

Uns bekannte Nachahmer fand die Aktion bislang in Rheinland-Pfalz. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz organisierte u. a. eine Aufstellung an der Grundschule in Dreis. Sh. Tweet hier: Link 

Comments are closed.