Stadt Erlangen wird Mitglied des CO2-Abgabe Vereins

Gegebenenfalls etwas beeinflusst von den aktuellen Schülerprotesten auch in Erlangen gab es am letzten Dienstag im Erlanger Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss (UVPA) einen erfreulichen Beschluss.

Einstimmig wurde beschlossen, dass die Stadt Erlangen Mitglied des CO2-Abgabe Vereins wird.

Der Auslöser für die Abstimmung im UVPA war eine Abstimmung auf Initiative unseres Vereines im Agenda 21 Beirat der Stadt Erlangen, welche dort bereits im Mai 2018 mit großer Mehrheit angenommen wurde und daraufhin an den UVPA ging.

Der CO2-Abgabe Verein setzt sich auf Bundesebene für die Einführung einer nationalen Abgabe auf CO2-Emissionen (und Äquivalente) ein. Durch die Bepreisung der Emissionen könnte aus der derzeitig fast ausschließlichen Stromwende auch endlich eine Verkehrs- und Wärmewende werden und das teils komplizierte System von Umlagen, Abgaben und Energiesteuern deutlich vereinfacht werden. Bei gleichzeitiger Entlastung auf Seiten dieser sowie gerechter Lastenverteilung zwischen Industrie und Verbrauchern, könnten große Teile der Bevölkerung durch die Einführung einer CO2-Abgabe finanziell sogar entlastet werden. Lesen Sie mehr dazu hier: Link

AllgemeinPermalink

Comments are closed.