Reaktivierung kleiner Wasserkraftanlagen

Lade Karte …

Datum/Zeit
Date(s) – 20/04/2012
15:00 – 18:00

Veranstaltungsort
Landratsamt Forchheim, Großer Sitzungssaal

Kategorien


„Reaktivierung kleiner Wasserkraftanlagen“

Rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, technische Umsetzung

Es klappert(e) die Mühle am rauschenden Bach…
Die Nutzung der Wasserkraft in unserer Region ist in den vergangenen 50 Jahren stark zurückgegangen. Wo früher jahrhundertelang mit der Kraft des Wassers Mühlen oder Sägewerke betrieben wurden, sind heute oft nur noch Überbleibsel zu erkennen. Selbst die Stromproduktion wurde irgendwann unrentabel.
Heute, im Zeitalter der Energiewende, sind wir froh um jede regenerativ erzeugte Kilowattstunde, und mit steigenden Energiepreisen werden auch kleine Wasserkraftwerke wieder interessanter. Nicht nur im Landkreis Forchheim gibt es vielerorts noch alte Wasserrechte, ungenutzte Querbauwerke oder stillgelegte Kraftwerke, die bei einer Reaktivierung einen wertvollen Beitrag zur Energiewende leisten könnten.
Im Zuge des Integrierten Klimaschutzkonzepts im Landkreis Forchheim hat sich ein Arbeitskreis „Wasserkraft“ gebildet, um dieses Potenzial zu heben. Gemeinsam mit der Energieagentur Nordbayern entstand die Idee zu diesem Workshop, der sich speziell der Reaktivierung kleiner Wasserkraftanlagen widmet. Vertreter der zuständigen Behörden und Experten für Wasserkraftnutzung erläutern rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie technische Umsetzungsmöglichkeiten und zeigen auf, wie die Reaktivierung eines alten Standorts auch unter ökologischen und naturschutzfachlichen Gesichtspunkten gelingen kann.
Der Workshop richtet sich vor allem an Besitzer von Grundstücken, auf denen noch alte Wasserrechte eingetragen sind oder die vielleicht sogar noch einen stillgelegten Generator ihr Eigen nennen. Eingeladen sind aber auch alle, die sich generell für das Thema Wasserkraft und regenerative Energieerzeugung interessieren.

Ablauf:

15:00 Uhr Begrüßung – Landrat Reinhardt Glauber

15:10 Uhr Potenziale zur Reaktivierung im Raum Forchheim – Arbeitskreis Wasserkraft, Forchheim

15:30 Uhr Wasserrechtliche und naturschutzfachliche Rahmenbedingungen – Christine Eger und Michael Urbanczyk, Landratsamt Forchheim

15:50 Uhr Die Rolle der Wasserkraft bei der Energiewende / Reaktivierung aus Sicht der Gewässerentwicklung – Michael Richter und Severin Hajer, Wasserwirtschaftsamt Kronach

16:10 Uhr PAUSE (20 Min)

16:30 Uhr Wasserkraftnutzung und artenreiche Gewässer – ein Widerspruch? – Manfred Popp, Fachberatung für Fischerei beim Bezirk Oberfranken

16:50 Uhr Wirtschaftlichkeit von Wasserkraftanlagen / Kosten, Erlöse, Amortisation – Dipl.-Ing. Michael Müller, Kalchreuth

17:15 Uhr Erfahrungen und Praxisbeispiele – Udo Stallmann, Schäff & Stallmann Wasserkraftanlagen, Rügland

17:40 Uhr Diskussion

Leitung: Markus Ruckdeschel, Energieagentur Nordbayern

Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch sind die Plätze im Sitzungssaal des Landratsamts Forchheim begrenzt. Wir bitten deshalb um rechtzeitige Anmeldung per E-Mail unter wasserkraft@ea-nb.de oder per Fax unter 09221 / 82 39 29 (Energieagentur Nordbayern).

Permalink

Comments are closed.