Informationsveranstaltung: Solarthermie, Photovoltaik & Energiespeicher

Lade Karte …

Datum/Zeit
Date(s) – 18/05/2017
19:00 – 21:00

Veranstaltungsort
Rathaus, Sitzungssaal

Kategorien


Solarenergie gibt es ohne Ende. Aber: Was ist der richtige Mix und welche die richtige Größe?

Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt lädt gemeinsam mit dem AK Klimaneutrales Heroldsberg zu einer Informationsveranstaltung unter dem Titel „Solar in ERH. Komm auf ERHs Sonnenseite“ ein.

Referent: Dipl. Kfm. (Univ.) Michael Vogtmann, Deutsche Gesellschaft für Solarenergie, Landesverband Franken e.V.

Ziel des Vortragsabends ist, den Zuhörern die Möglichkeiten zu geben, die Kosten und Wirtschaftlichkeit der jeweiligen Solartechnik für die eigene Lebenssituation selbst einzuschätzen. Konkret werden Entscheidungshilfen aufgezeigt ob nun „nur“ eine Solarthermieanlage oder „nur“ eine Photovoltaikanlage oder doch vielleicht eine Kombination aus Solarthermie und Photovoltaikanlage sinnvoll für das eigene Hausdach ist.

Solarthermie für Warmwasser und Heizungsunterstützung
Mit Solarwärmeanlagen können Sie mit nur wenigen Quadratmetern Dachflächen ihr Warmwasser zu ca. 60 % und ihren Heizungsbedarf im Bestandsgebäude zu ca. 30 % von der Sonne decken. Erfahren Sie, wie Sie durch möglichst effektive Nutzung der Solarwärme auch Geräte wie Waschmaschine und Geschirrspüler mit solarerwärmten Warmwasser betreiben können. In der Folge verringert sich der Strombedarf ihres Haushaltes nennenswert, so dass für eine eventuell zusätzlich zur Solarthermie geplante Photovoltaikanlage ein deutlich geringerer Platzbedarf nötig ist.

Photovoltaik und Energiespeicher.
Bei jeder zweiten neuen Photovoltaikanlage im Einfamilienhaus wird mittlerweile ein Energiespeicher installiert. So können die Besitzer im Sommerhalbjahr ihren Strombedarf fast völlig unabhängig vom eigenen Solardach beziehen. Erfahren Sie, welche Systeme am Markt erhältlich sind und welches System für welchen Kunden am geeignetsten ist. Auch erfahren sie, wie sie durch geeignetes Nutzerverhalten den Eigenverbrauch und die Autarkie möglichst wirtschaftlich erhöhen können.

Eintritt frei!

Weitere Angebote

Der Vortrag ergänzt das bestehende Beratungsangebot des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Interessierte können sich telefonisch und online beim Verbraucherservice Bayern (VSB)  sowie in den Energieberatungsstunden des Landkreises (in Kooperation mit dem VSB) individuell beraten lassen. Besitzer einer Solarthermie-Anlage können diese im Rahmen des Solarwärme-Checks optimieren lassen. Weitere Informationen erhalten sie auch beim Klimaschutzbeauftragten des Landkreises, Simon Rebitzer, unter der Telefonnummer 09131/803–380 229.

Siehe auch: Link

Permalink

Comments are closed.