Erfolgreiche Protest- und Info-Parade gegen TTIP

Mehrere Hundert Menschen zogen durch die Erlanger Innenstadt. Mit Redebeiträgen am Rathausplatz, vor P&C, am Hugenottenplatz und am Schlossplatz wurde auf die vielfältigen, so gut wie alle Lebensbereiche sowie die kommunale Daseinsvorsorge betreffenden Gefahren im Zusammenhang mit TTIP hingewiesen. Die deutliche Zunahme der Teilnehmer im Vergleich zu einer Veranstaltung im letzten Jahr zeigt, dass das Thema langsam in der Bevölkerung ankommt. Nun gilt es aber auch die Politiker zu sensibilisieren. Nutzen Sie hierfür z. B. die Kampagne ttipcheck.eu des BUND Naturschutz Deutschland, von der aus Sie den Europaabgeordneten direkt Ihre Botschaft senden können. Sprechen Sie aber auch unsere Bundestagsabgeordneten an und fordern Sie diese auf, sich für einen Stop der Verhandlungen einzusetzen. Zu viel steht auf dem Spiel, auch im Bereich der Energieversorgung und des Klimaschutzes!
Der Redebeitrag unseres Vorsitzenden Stefan Jessenberger kann hier nachgelesen werden: Link

Bilder vom Aktionstag gibt es hier: Link

AllgemeinPermalink

Comments are closed.