Stadtbibliothek zeigt Wanderausstellung „Klimawandel – eine globale Herausforderung“

Stadtbibliothek zeigt Wanderausstellung „Klimawandel – eine globale Herausforderung“

Er war einer der ersten Fotografen, der den Klimawandel weltweit dokumentierte: Der am siebten März 2016 verstorbene Amerikaner Gary Braasch. 40 Jahre lang bereiste er die Welt und hielt in seinen Fotos Ursachen, Auswirkungen und Lösungsmöglichkeiten des Klimawandels fest. Die Stadt Erlangen, der Landkreis Erlangen-Höchstadt und der Verein Energiewende ER(H)langen e.V. holen seine Bilder im Rahmen einer Wanderausstellung „Klimawandel – eine globale Herausforderung“ von Donnerstag, 30. Juni bis Dienstag, 26. Juli 2016 in die Erlanger Stadtbibliothek. Erlangens Umweltbürgermeisterin Susanne Lender-Cassens und Landrat Alexander Tritthart eröffnen die Ausstellung am Mittwoch, 29. Juni 2016 um 18 Uhr.

Vor Ort zu nachhaltigem Verhalten inspirieren

„Der Klimawandel ist auf den ersten Blick abstrakt und scheint weit weg. Doch er findet statt, jetzt, in jedem Winkel der Erde. Er beeinflusst Ökosysteme, Flora, Fauna und Menschen tiefgreifend“, so Susanne Lender-Cassens. „Über die Kunst will die Ausstellung den Besucherinnen und Besuchern den Klimawandel und seine Folgen buchstäblich vor Augen führen. Wir hoffen, sie dadurch zu motivieren, sich in ihrem Alltag klimafreundlicher zu verhalten“, betont auch Landrat Alexander Tritthart.

Bilder schon im Boston Museum of Sciene zu sehen

Gary Braasch erhielt den Ansel Adams Preis vom Sierra Club und wurde von der North American Nature Photography Association zum Outstanding Nature Photographer ernannt. 2010 kürte das Outdoor Photography Magazin ihn zu einem der 40 einflussreichsten Naturfotografen der Welt. 2013 zeigte das Boston Museum of Science seine Bilder sechs Monate lang. In der Erlanger Stadtbibliothek begleiten ausführliche Beschreibungen auf Deutsch und Englisch seine Fotos.

BraaschMeltingIce CaveBraasch

Werke wie „Antarctica“ von Gary Braasch sind im Juli in der Erlanger Stadtbibliothek zu sehen (Foto: © Gary Braasch)

Öffentliche Führungen

Nach der öffentlichen Vernissage am 29. Juni um 18 Uhr ist die Ausstellung von Donnerstag, 30. Juni bis Dienstag, 26. Juli 2016 in der Stadtbibliothek Erlangen zu den üblichen Öffnungszeiten (Mo, Di, Do, Fr: 10 – 18:30 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr) zu sehen. Eintritt ist frei. Öffentliche begleitete Führungen finden am Donnerstag, den 7. Juli 2016 um 17 Uhr und Samstag, 16. Juli 2016 um 12:30 Uhr statt. Anmeldungen unter info@energiewende-erhlangen.de. Schulklassen und andere Bildungseinrichtungen können auf Anfrage weitere individuelle Führungen vereinbaren. Kontakt: lena.kaplan@stadt.erlangen.de oder ulrike.saul@erlangen-hoechstadt.de


Die Wanderausstellung „Klimawandel – eine globale Herausforderung“ wird von der Stiftung Bildung, Natur und Umwelt der Stadt und Kreissparkasse Erlangen sowie vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Energiewende-Initiative, Klimaschutz, Landkreis Erlangen-Höchstadt, Stadt ErlangenPermalink

Schreibe einen Kommentar