ABSI-Jahrestagung 2015 – GEMEINSAM UND VIELFÄLTIG FÜR 100 %

Lade Karte …

Datum/Zeit
Date(s) – 30/01/2015 – 31/01/2015
12:00 – 16:30

Veranstaltungsort
Schulungs- und Ausbildungszentrum (SAZ) Straubing

Kategorien


Die Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solarinitiativen lädt ein zu Ihrer Jahrestagung 2015

Hintergrund
Ziel der Veranstaltung ist es, die Aktivitäten der Solarinitiativen in Bayern und in Österreich zu bündeln. Die Arbeitsgemeinschaft ist ein lockerer Zusammenschluss von Bürger- und Solarinitiativen, Vereinen, Agenda-Gruppen, Energiegenossenschaften etc. mit gleichen Grundüberzeugungen in puncto herkömmlicher Energie und Energiewende.
Das Jahrestreffen dient dazu den Informationsaustausch untereinander zu fördern, indem Experten zu den aktuellen Themen eingeladen werden. Der derzeitige Stand und Lösungen für eine erfolgreiche Energiewende werden präsentiert und diskutiert.
Um die Energiewende umzusetzen, müssen alle aktiv werden: Produzenten, die Strom und Wärme aus erneuerbaren Quellen gewinnen, Konsumenten, die Erneuerbare Energie einsetzen wollen, sowie Betriebe, die Green-Jobs anbieten und regionale Wertschöpfung schaffen wollen.

Zielgruppen
Die Veranstaltung richtet sich an die Mitglieder der Bayerischen und Österreichischen Solarinitiativen, an Akteure aus dem gewerblichen, land- und forstwirtschaftlichen Bereich sowie an alle fachlich und inhaltlich Interessierten.

Unterstützt durch: C.A.R.M.E.N.

Programm:

Freitag, 30. Januar 2015

12:00 Uhr Ankunft und Registrierung der Teilnehmer

12:30 Uhr Exkursion: Solarpark Gänsdorf, KRINNER Schraubfundamente GmbH

Alternativ
13:30 Uhr Führung durch das Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe
Sabine Gmeinwieser, KoNaRo
Kathrin Bruhn, Technologie- und Förderzent-rum (TFZ), LandSchafftEnergie

15:15 Uhr Begrüßung
Edmund Langer, C.A.R.M.E.N. e.V. und stellvertretender KoNaRo-Sprecher
Daniel Miller, ABSI

15:30 Uhr Dezentrales Strommarktdesign
N.N.

16:15 Uhr Kaffeepause

16:45 Uhr Verteilnetze Strom – Moderne Betriebsmit-tel als Alternative zum Ausbau
Bernhard Rindt, egrid applications & consult-ing GmbH

17:30 Uhr Systemfragen der Stromspeicherung im Erneuerbaren Energieverbund
Tomi Engel, Deutsche Gesellschaft für Son-nenenergie e.V. (DGS)

18:15 Uhr Pause

18:30 Uhr Diskussion: Speicher und/oder Leitungen – was brauchen wir wann?
Dr. Kurt Rohrig, Fraunhofer-Institut für Wind-energie und Energiesystemtechnik (IWES)
Wolf von Fabeck, Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV)

19:30 Uhr Abendbuffet

Samstag, 31. Januar 2015

08:30 Uhr Begrüßung und Moderation

08:45 Uhr Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solarinitiativen
Bericht über das abgelaufene Jahr und Aus-blick, Neuwahl der SprecherInnen

09:30 Uhr Und wenn Gazprom wirklich den Gas-hahn zudreht? Nur Erneuerbare Energien machen uns unabhängig!
Hans-Josef Fell, Energy Watch Group

10:15 Uhr Kaffeepause

10:45 Uhr Workshops zu verschiedenen Themen

Wie können EE weiterhin zugebaut wer-den? Neue Märkte außerhalb des EEG
Michael Vogtmann, Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS)

Mieterstrom – Photovoltaikanlagen auf Mehrgeschoss Wohnungsbauten
Dr. Andreas Horn, Sonnenkraft Freising

12:00 Uhr – 13:30 Uhr
Mittagessen und Besichtigung der Uhr Ausstellung Kleine Windkraftanlagen
Franz Lichtner, Solarzentrum Bayern GmbH

13:30 Uhr Die 10H-Regelung: Rechtliche Bewertung und Auswirkung auf die Praxis
Christian Wenzel, Paluka Sobola Loibl & Partner Rechtsanwälte

15:00 Uhr Soll mein Gebäude autark werden?
Georg Dasch, Sonnenhaus-Institut e. V.
Dr. Ralph Pätzold, BELECTRIC GmbH

16:30 Uhr Schlussworte und Dank

Kompletter Programmflyer und Anmeldeinformationen hier: Link

Permalink

Comments are closed.