Energiewende ER(H)langen e.V. unterstützt Gemeinderatsbegehren für den „Bürgerwindpark Wachenroth“

Gemeinsam mit der Kreisgruppe Höchstadt/Herzogenaurach des Bund Naturschutz und der Bürgergenossenschaft EWERG eG unterstützt der Energiewende ER(H)langen e.V. das Gemeinderatsbegehren für den „Bürgerwindpark Wachenroth“.

Am 28. Februar sind die Bürger von Wachenroth aufgefordert, über den in der Gemeinde Wachenroth von einer breiten Mehrheit des Marktgemeinderates beführworteten Bürgerwindpark abzustimmen.

Dem Gemeinderatsbegehren steht ein Bürgerbegehren der IG „Pro und Contra Windkraft“, die sich unabh. von ihrem Namen jedoch klar gegen den Windpark ausspricht, entgegen.

Wir, vom Verein Energiewende ER(H)langen e.V. unterstützen gemeinsam mit der Kreisgruppe Höchstadt/Herzogenaurach des Bund Naturschutz und der Bürgergenossenschaft EWERG eG das Gemeinderatsbegehren.

In einer Informationsveranstaltung zum geplanten Projekt, am 18. Februar in Wachenroth, haben wir unsere Gründe für die Unterstützung des Projektes dargelegt und uns mit einer entsprechenden Bitte an die Bürger von Wachenroth gewandt.

Die Berichterstattung zur Veranstaltung in den Nordbayerischen Nachrichten finden Sie hier: Link

Die gesamte Präsentation der Informationsveranstaltung einschl. der Darstellung der Projekthistorie, des geplanten Projektes und der Stellungnahmen von BN und EWERG können Sie hier nachlesen: Link

An dieser Stelle möchten wir alle Bürger von Wachenroth nochmals bitten:

Stimmen Sie am 28. Februar mit
„JA“ FÜR das Gemeinderatsbegehren für den „Bürgerwindpark Wachenroth“ und mit
„NEIN“ GEGEN das Bürgerbegehren „Sag ja zu 10H!“

AllgemeinPermalink

Comments are closed.